. . . .

FanSoccer

Das Frauenfußball-Magazin



U17 Länderpokal

Niederrhein gewinnt U17 Juniorinnen Länderpokal 2009

Niederrhein – Bayern 1:0 (0:0)

Text und Bilder von Karin Reuter

08.10.2009   Nach einer souveränen Turnierleistung beim diesjährigen Länderpokal in Duisburg-Wedau sicherte sich die Verbandsauswahl des Niederrheins am letzten Spiel, mit einem Sieg über die Bayernauswahl, den diesjährigen Titel. Der 1:0 Sieg war für die Bayern doppelt schmerzlich; denn durch diese Niederlage rutschte das Team in der Abschlusstabelle auf Platz fünf ab, dabei hätte ein Unentschieden gereicht um sich den zweiten Platz zu sichern.

Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel (Spieldauer 60 Minuten) zwischen der Verbandsauswahl Bayerns und des Niederrheins. In einer zumeist gleichwertigen Partie ohne besondere Höhepunkte konnte besonders die Defensive des FVN auf sich Aufmerksam machen. Gute Abwehrarbeit und der unbedingte Siegeswille standen dabei im Mittelpunkt. Luisa Wensing zeigte, als Abwehrchefin des Niederrheins, eine starke Leistung. Sowohl mit dem Fuß als auch mit dem Kopf war sie zur Stelle wenn es brenzlig wurde, kein Ball kam an der Duisburgerin vorbei. Lediglich die Offensive kam nicht richtig in Schwung und bereitete etwas Sorge.

Luisa Wensing

Luisa Wensing vom FCR Duisburg, hier mit U17-Bundestrainer Ralf Peter, wurde zur besten Spielerin des Turniers gekürt

Das Spiel war über weite Strecken von Taktik geprägt und so war es nicht verwunderlich, dass es kaum Torchancen gab. Die beste Möglichkeit für die Bayernauswahl hatte Clara Schöne auf dem Fuß. Kurz vor Spielende flankte Linda Dallmann den Ball auf Kyra Malinowski. Die Essener Stürmerin setzte sich im Zweikampf gut durch, lief allein auf die Bayern Torhüterin zu, suchte sich in aller Seelenruhe die Ecke aus und verwandelte souverän zum 1:0. Eine riesige Erleichterung machte sich breit; denn das war die einzige Chance im gesamten Spiel. Nur wenige Sekunden später erfolgte der Abpfiff. Die Freude bei den Spielerinnen des FVN sorgte für einen anhaltenden Siegestaumel vom „Humba Tätärä” bis zu einem Siegestanz, der wie Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum verriet, für den Sieg von den Spielerinnen im Vorfeld eingeprobt wurde.

Kyra Malinowski

Kyra Malinowski von der SG Essen-Schönebeck erzielte das Siegtor im entscheidenden letzten Spiel - und wurde außerdem Torschützenkönigin des Turniers - gemeinsam mit Madeline Giesler vom Verband Schleswig Holstein

Luisa „Lulu" Wensing wurde zur Spielerin des Turniers gekürt und freute sich zusammen mit ihrer Teamkollegin Kyra Malinowski, dass diese die Torjägerkrone holen konnte (gemeinsam mit Madeline Giesler vom Verband Schleswig Holstein).


U17 Juniorinnen Niederrhein

Landespokalsieger 2009: Die U17-Auswahl des Landesverbandes Niederrhein

Siegestanz

Das Einüben des Siegestanzes hatte sich gelohnt: Die U17 Auswahl aus Niederrhein wußte den Erfolg zu genießen!

Wiltrud Melbaum war begeistert von ihrer Mannschaft. „Wahnsinn wie die gekämpft haben. Kyra und Sofia haben wunderbar nach hinten gearbeitet, die Abwehr stand sicher, eine super Kampfleistung meines Teams! Insgesamt haben die Mädels über das gesamte Turnier hinweg toll füreinander gearbeitet und sich gegenseitig in Sachen Sichtung unterstützt,” lobte sie ihre Auswahl.

Jenny Kupzig

Niederrheins Spielführerin Jenny Kupzig mit dem Pokal

name

Die Auswahl Niedersachsens freut sich über den 3. Platz


Diese Leistung wurde nicht nur mit dem Länderpokalsieg belohnt. Viele Spielerinnen erhielten nun auch Einladungen für diverse DFB Lehrgänge. So freuen sich nun Luisa Wensing, Melanie Heep, Linda Dallmann, Joana Zugehör und Meike Kämper (alle FCR 2001 Duisburg) sowie Sofia Nati und Kyra Malinowski (beide SGS Essen-Schönebeck) auf ihre nächsten Aufgaben. Aber auch die Bayernauswahl erfreut sich an einigen Nominierungen im Nachwuchsbereich. Unter anderem wurden hier folgende Spielerinnen für weitere DFB-Lehrgänge nominiert: Sara Romert (FC Memmingen), Lena Lotzen (JFG Kreis Würzburg-Süd West), Valentina Maceri, Lisa Greiner (beide 1. FC Nürnberg), Christina Schedel, Marina Siegl, Hanna Kallmaier und Clara Schöne (alle FC Bayern München) nominiert

Gisela Gattringer und Jalila Dalaf

Gisela Gattringer, Vorsitzende des DFB-Ausschusses für Mädchenfußball, gratuliert Brandenburgs Spielführerin Jalila Dalaf zum 2. Platz




FVN-Auswahl:
Chiara Kirstein, Nora Kurth, Isabell Hochstein, Luisa Wensing, Melanie Heep, Linda Dallmann, Joana Zugehör, Jenny Kupzig, Alice Hellfeier, Frauke Fleischer, Lena Sieberg, Meike Kämper (alle FCR Duisburg), Sofia Nati, Kyra Malinowski (beide SG Essen Schönebeck), Kathi Kiriakakis (GSV Moers), Anna Schommen (Borussia Mönchengladbach)

Bayern-Auswahl:
Hanna Kallmaier, Anja Kömpel, Elisabeth Schauer, Christina Schedel, Clara Schöne, Marina Siegl, Theresa Strasser, Steffi Wild (alle FC Bayern München), Elena Fersch, Lisa Greiner, Christina Herrmann, Carina Hofmann, Valentina Maceri, Luisa Richert (alle 1.FC Nürnberg), Lena Lotzen (JFG Würzburg), Sarah Romert (FC Memmingen)

Tore:
1:0 Kyra Malinowski


Zur Turnierseite

Zur FanSoccer-Startseite