. . . .

FanSoccer

Das Frauenfußball-Magazin



DFB-Pokalfinale

FanFest - Da simmer dabei in Köln

DFB-Pokalfinale mit riesigem Rahmenprogramm

Text von Marion Kehren und Tom Schlimme
Bilder von Marion Kehren

12.04.2010   22.000 Tickets sind bereits verkauft für das DFB-Pokalfinale in Köln zwischen dem FCR 2001 Duisburg und dem FF USV Jena. Damit übertrifft das Interesse an diesem ersten eigenständigen Frauenfinale die Erwartungen bei weitem. Dabei wird das Finalspiel nur Höhepunkt in einem bei einem DFB-Frauenfinale nie da gewesenen Rahmenprogramm, das bereits am Freitag, 14. Mai, beginnt:

Bereits am Freitag, 14. Mai, steigt ab 18 Uhr im benachbarten NetCologne-Stadion ein Einlagespiel zwischen „Retro Germany” und dem FC Deutsche Post. Im "Retro"-Team stehen zahlreiche ehemalige Welt- und Europameisterinnen wie Doris Fitschen, Silke Rottenberg, Bettina Wiegmann, Maren Meinert und Renate Lingor.

Im Anschluss an das Benefizspiel steigt in der unmittelbar neben dem RheinEnergieStadion befindlichen „Playa” die Offizielle Fan-Party zum DFB-Pokalfinale der Frauen. Die große Pokalfinalparty wird die Anlaufstelle der auswärtigen Fans und Kölner (Frauen-) Fußballanhänger am Vortag des Finales zur Einstimmung auf das sportliche Highlight sein. Hier treffen sich Fans, aktuelle und ehemalige Nationalspielerinnen sowie Prominente aus dem Sport. "De Höhner" sorgen für das musikalische Highlight.

Am Finaltag selbst startet das sportliche Programm ab 10.00 Uhr mit dem "KOMM MIT"-Masters für Mädchenmannschaften und einem großen Schulturnier. Ab 12 Uhr beginnt das Familienfest auf den Stadionvorwiesen mit einem bunten Bühnenprogramm.

Um 12.00 Uhr ist auch der große Moment für die besten Kickerinnen im Fußball-Verband Mittelrhein gekommen: Im NetCologne-Stadion tragen die Frauen von Alemania Aachen und Titelverteidiger RW Merl das FVM-Pokalfinale der Frauen aus. In der benachbarten Westkampfbahn geht's parallel zwischen Fortuna Köln und dem Sieger aus der Partie Bayer 04 Leverkusen vs. Alemannia Aachen (dieses Halbfinale findet am kommenden Dienstag statt) um den FVM-Pokalsieg.

Ab 15.30 Uhr öffnet dann die offizielle Fan-Meile, die von der Aachener Straße bis zur Nordtribüne der Kölner Arena verläuft. Anhand von Fahnen wird auf der Meile an die bisherigen DFB-Pokalsieger erinnert. Zudem stellt dieser „Walk of Fame” den Mittelpunkt des Fan Festes zum DFB-Pokalfinale der Frauen dar.

Beim FanFest werden zahlreiche aktuelle DFB-Nationalspielerinnen und FC-Repräsentanten sowie Prominente aus TV & Musik vor Ort sein und den Fans für Autogramm- und Fotowünsche zur Verfügung stehen, zudem präsentiert sich die WM-Stadt Leverkusen der Öffentlichkeit. Das OK und der Austragungsort Leverkusen werden ihre Begeisterung mit attraktiven Aktions- und Informationsmodulen auf dem Familienfest unter Beweis stellen und damit die Vorfreude auf das Turnier im Sommer 2011 steigern. Hierbei sind insbesondere aktive Angebote unter Einbindung der WM-Botschafterinnen und ehemaligen Nationalspielerinnen geplant.



Mit den bis zu diesem Zeitpunkt abgesetzten Eintrittskarten rückt die bisherige Bestmarke für ein nationales Frauenvereinsspiel in Reichweite: Diese wurde mit 24.582 Zuschauern am 5. Mai 2008 im englischen F.A.-Cup-Finale zwischen dem FC Arsenal und Leeds United erreicht.

Die Tickets für das DFB-Pokalendspiel der Frauen kosten zwischen 15 und 30 Euro (ermäßigt zwischen 10 und 20 Euro) und können über den DFB-Ticketshop im Internet, über die DFB-Tickethotline (Telefon: 01805-110201, 0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) sowie an vielen CTS-Vorverkaufsstellen erworben werden. Die Tageskassen werden ab 12 Uhr geöffnet.

Eintrittskarten sind zudem an den Vorverkaufsstellen des 1. FC Köln, des Fußball-Verbandes Mittelrhein und bei Köln Ticket erhältlich.

(Bilder: Oben links die Fanmeile in Köln während der Männer-WM 2006. So könnte es auch beim Frauenfinale aussehen. Unten rechts das Kölner "Rhein-Energie-Stadion". Wird in diesem Stadion der europäische Zuschauerrekord für ein nationales Frauenvereinsspiel geknackt?)

Zum DFB-Pokal

Zur FanSoccer-Startseite