. . . .

FanSoccer

Das Frauenfußball-Magazin



15.05.2010

DFB-Pokalfinale in Köln

Premiere mit Europarekord - Teil 1



DFB-Präsident Theo Zwanziger ließ es sich nicht nehmen wenigstens zum Anstoß des ersten eigenen DFB-Pokalfinales der Frauen in Köln zu sein. Danach flog er sofort weiter zum DFB-Pokalfinale der Männer nach Berlin.

Bild: Katrin Müller





Startaufstellung FCR 2001 Duisburg: Simone Laudehr, Linda Bresonik, Annike Krahn, Ursula Holl, Luisa Wensing, Marina Hegering (hinten, v.l.)
Annemieke Kiesel, Jennifer Oster, Alexandra Popp, Femke Maes, Inka Grings (vorne, v.l.)

Bild: Marion Kehren





Startaufstellung FF USV Jena: Genoveva Anonma, Kathleen Radtke, Anna Höfer, Lisa Seiler, Stephanie Milde, Susann Utes (hinten, v.l.) Ivonne Hartmann, Marlyse Ngo Ndoumbouk, Jana Burmeister, Sylvia Arnold, Julia Arnold (vorne, v.l.)

Bild: Marion Kehren





Das gesamte Spiel wurde live im ZDF übertragen. Als Expertin in Co-Kommentatorin war Silke Rottenberg dabei.

Bild: Marion Kehren





Die USV Fans waren sich sicher: Jena holt zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den DFB-Pokal.

Bild: Marion Kehren





Spannungsgeladene Fights bis zum Schluss der Partie.

Bild: Katrin Müller





Da simmer dabei - Lautstarke Anfeuerungen durch Familie Hegering.

Bild: Marion Kehren





Anna Höfer versucht Flügelflitzerin Jennifer Oster aufzuhalten.

Bild: Sascha Pfeiler





Tanzeinlage? Julia Arnold vers. Femke Maes.

Bild: Katrin Müller





Durch eine hervorragende Leistung machte Jenas Torhüterin Jana Burmeister es den Dusiburgerinnen schwer den Ball im Kasten unterzubringen.

Bild: Volker Nagraszus




Duisburger Fans

Bild: Marion Kehren





Wer gewinnt die Lufthoheit?

Bild: Volker Nagraszus





Viele mitgereiste Jenaer Fans sorgten für gute Stimmung auf den Rängen.

Bild: Marion Kehren





Dank der guten Abwehrleistung unter anderem durch Kathleen Radtke und Ivonne Hartmann hatte Inka Grings wenig Chancen.

Bild: Katrin Müller





Ein weiteres Mal scheiterte Inka Grings an Jana Burmeister. Nimmt sie es schon mit Humor?? :-)

Bild: Sascha Pfeiler





ohne Worte

Bild: Marion Kehren





Alexandra Popp hatte auf der Außenbahn immer wieder Mühe die schnelle Afrikameisterin Genoveva Anonma aufzuhalten.

Bild: Katrin Müller





Das Rhein- Energie- Stadion bot eine wunderbare Kulisse und gut gefüllte Ränge.

Bild: Marion Kehren





Der Europarekord (nationales Pokalspiel) ist geknackt: 26.282 fußballverrückte Fans fanden den Weg zum ersten eigenständigen DFB-Pokalfinalspiel der Frauen nach Köln.

Bild: Marion Kehren





Duisburgs ehemaliger Co-Trainer Friedel Baumann war mit seiner gesamten derzeitigen Mannschaft Borussia Mönchengladbach unter den Zuschauern.

Bild: Sandra Kunschke





Annemieke Kiesel war auch an diesem Tag der sichere Rückhalt im defensiven Mittelfeld.

Bild: Katrin Müller


Bildergalerie DFB-Pokalfinale Teil 2


Zur Galerieübersicht

Zur FanSoccer-Startseite