. . . .

FanSoccer

Das Frauenfußball-Magazin


Champions League




Champions League-London




Die deutschen Teilnehmer

Logo Turbine Potsdam
1. FFC Turbine Potsdam
(Meister und Titelverteidiger)


Logo FCR Duisburg
FCR 2001 Duisburg
(Vizemeister)





Archiv
Champions League:

2009/2010

UEFA-Cup:

2008/09
2007/08
2006/07
2005/06



Finale

Durch Tore von Wendie Renard und Lara Dickenmann gewann der französische Meister Olympique Lyonnais (Foto: Marion Kehren) das Finale der Champions League gegen den deutschen Meister 1. FFC Turbine Potsdam mit 2:0.

Aufsteiger 1. FC Lokomotive Leipzig

Félicitations à l'Olympique Lyonnais qui a remporté

l'UEFA Women's Champions League



Das Endspiel der UEFA Women's Champions League 2010/11 findet am Donnerstag, den 26. Mai 2011 in London statt. Austragungsort wird das 25 000 Zuschauer fassende Craven Cottage des Erstligisten Fulham FC sein.


20:00Uhr OZ
Olympique Lyonnais
 - 
1. FFC Turbine Potsdam
2:0 Spielbericht


Stimmen zum Pokalfinale aus London, England

Galerie Champions League 2011 Impressionen aus den beiden Halbfinals und dem Finale




Halbfinale
Hinspiele: 09. April 2011

Die Spannung steigt
Vorbericht zum 1. Halbfinale in Duisburg


18:00Uhr Olympique Lyonnais  -  Arsenal Ladies FC2:0
15:25Uhr FCR 2001 Duisburg  -  1. FFC Turbine Potsdam2:2 Spielbericht

Rückspiel: 16. April 2011

16:00Uhr Arsenal Ladies FC  -  Olympique Lyonnais 2:3

Rückspiel: 17. April 2011

14:15Uhr 1. FFC Turbine Potsdam  -  FCR 2001 Duisburg 1:0 Spielbericht




Viertelfinale
Hinspiele:

16.03.2011, 19.00 Uhr: FCF Juvisy Essonne  1. FFC Turbine Potsdam 0:3 Spielbericht
17.03.2011, 15.00 Uhr: Zvezda-2005 - Olympique Lyonnais 0:0
17.03.2011, 15.30 Uhr: Arsenal Ladies FC - Linköpings FC 1:1
17.03.2011, 20.00 Uhr: Everton LFC - FCR 2001 Duisburg 1:3 Spielbericht

Rückspiele:

23.03.2011, 15.00 Uhr: FCR 2001 Duisburg - Everton LFC 2:1 Spielbericht
23.03.2011, 19.00 Uhr: Linköpings FC - Arsenal Ladies FC 2:2
23.03.2011, 19.00 Uhr: 1. FFC Turbine Potsdam  - FCF Juvisy Essonne 6:2 Spielbericht
23.03.2011, 19.00 Uhr: Olympique Lyonnais -   Zvezda-2005 1:0




Achtelfinale
Hinspiele am 3./4. November, Rückspiele am 10./11. November 2010


1. FFC Turbine Potsdam  -  SV Neulengbach 7:0 / 9:0
FCR 2001 Duisburg  -  Fortuna Hjørring 4:2 / 3:0
>>Hinspiel in Duisburg
Linköpings FC  -  AC Sparta Praha 2:0 / 1:0
Røa IL  -  Zvezda-2005 1:1 / 0:4
Brøndby IF  -  FC Everton 1:4 / 1:1
ASD Torres Calcio  -  FCF Juvisy Essonne 1:2 / 2:2
Rossiyanka  -  Olympique Lyonnais 1:6 / 0:5
Rayo Vallecano de Madrid  -  Arsenal Ladies FC 2:0 / 1:4




Sechzehntelfinale
Hinspiele am 22./23./29. September, Rückspiele am 13./14. Oktober 2010


Åland United (FIN)  -  1. FFC Turbine Potsdam (GER)  0:9 / 0:6
CSHVSM Almaty(KAZ)  -  FCR 2001 Duisburg (GER) 0:5 / 0:6
>>Rückspiel in Duisburg

Zorka-BDU (BLR)  -  Røa IL (NOR) 1:2 / 0:0
ZFK Masinac (SRB)  -  Arsenal LFC (ENG 1:3 / 0:9
Apollon Limassol LFC (CYP)  -  Zvezda-2005 (RUS) 1:2 / 1:2
RTP Unia Racibórz (POL)  -  Brøndby IF (DEN) 1:2 / 1:0
Legend Chernigov (UKR)  -  FC Rossiyanka (RUS) 1:3 / 0:4
ZNK Krka (SVN)  -  Linköpings FC (SWE) 0:7 / 0:5
PAOK FC (GRE)  -  SV Neulengbach (AUT) 1:0 / 0:3
Fortuna Hjørring (DEN)  -  CF Bardolino Verona (ITA) 8:0 / 6:1
AZ Alkmaar (NED)  -  Olympique Lyonnais (FRA) 1:2 / 0:8
FC Zürich Frauen (SUI)  -  ASD Torres Calcio (ITA) 2:3 / 1:4
MTK Hungária FC (HUN)  -  Everton (ENG 0:0 / 1:7
Breidablik (ISL)  -  FCF Juvisy Essonne (FRA) 0:3 / 0:6
Rayo Vallecano de Madrid (ESP)  -  Valur Reykjavík (ISL) 3:0 / 1:1
K. Sint-Truidense VV (BEL)  -  AC Sparta Praha (CZE) 0:3 / 0:7




Qualifikationsrunde

5. bis 10. August 2010

In der Qualifikationsrunde, die in Form von sieben Miniturnieren abläuft, sind 28 Mannschaften am Start.
23 Mannschaften haben aufgrund des guten Abschneidens ihres Verbandes in der Vergangenheit ein Freilos erhalten und sind somit automatisch für die zweite Runde qualifiziert:
Titelverteidiger 1. FFC Turbine Potsdam (GER), Olympique Lyonnais (FRA), Arsenal LFC (ENG), Zvezda-2005 (RUS), Linköpings FC (SWE), Valur Reykjavík (ISL), Torres Calcio (ITA), SV Neulengbach (AUT), AC Sparta Praha (CZE), Røa IL (NOR), Fortuna Hjørring (DEN), AZ Alkmaar (NED), FC Zürich Frauen (SUI), RTP Unia Racibórz (POL), Rayo Vallecano de Madrid (ESP), PAOK FC (GRE), ZFK Masinac (SRB), Legend Chernigov (UKR), K. Sint-Truidense VV (BEL), CSHVSM (KAZ), FK Zorka-BDU (BLR), MTK Hungária FC (HUN), Åland United (FIN).

Die Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten der sieben Miniturniere treffen dann in der ersten KO-Runde, ab der der Wettbewerb mit Hin- und Rückspielen ausgetragen wird, auf die gesetzten 23 Mannschaften. Im folgenden sind die sieben Gruppen aufgeführt, der Gastgeber ist kursiv gedruckt, die jeweiligen Gruppensieger und die zwei besten Gruppenzweiten werden wir dann fett darstellen:

Gruppe 1
Brøndby IF (DEN)
FC NSA Sofia (BUL)
FC Roma Calfa (MDA)
Gazi Üniversitesi SK (TUR)

Gruppe 3
Umeå IK (SWE)
WFC SFK 2000 Sarajevo (BIH)
ASA Tel-Aviv (ISR)
Apollon Limassol LFC (CYP)

Gruppe 5
CF Bardolino Verona (ITA)
ZNK Krka (SVN)
Swansea City Ladies AFC (WAL)
FC Baia Zugdidi (GEO)

Gruppe 7
FCR 2001 Duisburg (GER)
Glasgow City LFC (SCO)
SK Slovan Bratislava (SVK)
Crusaders Newtownabbey Strikers WFC (NIR)
Gruppe 2
Everton (ENG)
Gintra Universitetas (LTU)
Klaksvikar Itrottarfelag (FRO)
ZFK Borec (MKD)

Gruppe 4
FCF Juvisy Essonne (FRA)
Breidablik (ISL)
FCM Targu Mures (ROU)
FC Levadia Tallinn (EST)

Gruppe 6
FC Rossiyanka (RUS)
SU 1° Dezembro (POR)
NK Osijek (CRO)
Saint Francis FC (IRL)



Die Spiele in der Gruppe des FCR 2001 Duisburg:

05.08.2010: FCR Duisburg - Slovan Bratislava 3:0
(Tore: Alexandra Popp, Jennifer Oster, Simone Laudehr)

05.08.2010: Glasgow City - Newtownabbey 8:0

08.08.2010: FCR Duisburg - Newtonabbey 6:1
(Tore: Luisa Wensing (2), Mirte Roelvink (2), Annike Krahn, Annemieke Kiesel)

08.08.2010: Slovan Bratislava - Glasgow City 0:4

10.08.2010: FCR Duisburg - Glasgow City 4:0
(Tore: Annemieke Kiesel, Inka Grings (2), Simone Laudehr)

10.08.2010: Newtonabbey - Slovan Bratislava 0:1

Alle Ergebnisse der Gruppenphase findet ihr auf der Seite der UEFA: >> hier